TUVAS zieht um! - Umstellung auf eine moderne IT-Infrastruktur

Die Citrix-Umgebung über die Sie Zugriff auf Ihre zentralen Anwendungsprogramme wie Office, Outlook, den Internet Explorer und die LuSD nehmen, wird dieses Frühjahr in ein neues Rechenzentrum umziehen und dort auf moderner IT-Infrastruktur aufgebaut.

TUVAS zieht um! - Umstellung auf eine moderne IT-Infrastruktur

Diese Modernisierung bringt für Sie einige sichtbare Veränderungen mit:

  • Der Internet-Explorer 11 wird zur Verfügung stehen
  • Ein direkter Aufruf von Internet-Links aus einer E-Mail heraus wird möglich sein
  • Die LuSD wird aufgrund der Umstellung auf Access 2010 ein neues Erscheinungsbild erhalten
  • Die Laufwerksbuchstaben im Citrix-Explorer werden übersichtlicher
  • Der neue Citrix-Client kommt zum Einsatz

Hinweis: Falls Sie in der ReBBZ-Beratungssäule tätig sind, ändern sich nur die Laufwerksbuchstaben.

Diese Umstellung soll für Sie und ihre Schule so reibungslos wie möglich erfolgen. Daher sind folgende drei Schritte vorgesehen:

Schritt 1:

Die neue Citrix-Umgebung sowie der Umstellungsprozess wird intern gemeinsam mit Dataport intensiv getestet.
Schritt 2:Es erfolgt ein 14-tägiger Pilottest mit einigen ausgewählten Schulen.
Schritt 3:Anschließende Umstellung aller Schulen und ReBBZ an einem Wochenende.

Die Umstellung aller Verwaltungs-PCs Ihrer Schule/ReBBZ gelingt nur, wenn zum Zeitpunkt der Umstellung alle Rechner inkl. Notebooks in Ihrer Schule am FHH-Netzwerk angeschlossen und hochgefahren sind.

Bitte melden Sie sich nicht  am Rechner an!

Bevor die Umstellung aller Schulen/ReBBZ erfolgt, wird mit Vorlauf das Umstellungsdatum per E-Mail bekanntgegeben. Mit dieser Informations-E-Mail erhalten Sie Hinweise, was Sie vor der Umstellung sichern und was Sie nach der Umstellung wieder einrichten müssen.

Dazu finden Sie im Download-Bereich hilfreiche Dokumentationen zu den Themen:

Darüber hinaus finden dort die Schulen, die das abgekündigte und von Fachsupport nicht mehr unterstützte Programm „Schulhaushalt“ weiter genutzt haben, eine kleine Anleitung, wie dieses auch nach der Umstellung ohne Desktopverknüpfung aufgerufen werden kann.

Da sich im neuen Rechenzentrum auch die Bedingungen für den Fernzugriff im Supportfall geändert haben, finden Sie hier ebenfalls Informationen zur Nutzung des neuen Fernwartungstools Fastviewer.

Für Ihre Fragen und Anregungen steht Ihnen das IT-Migrationsteam in der BSB unter

move-it@bsb.hamburg.de

gern zur Verfügung.

Downloads