Softwareverteilung mit der Ghost Solution Suite

Die Behörde für Schule und Berufsbildung hat ein beschränktes Lizenzkontingent des Produktes Ghost Solution Suite 2.5 erworben.

Softwareverteilung mit der Ghost Solution Suite

Zielgruppe sind vollvernetzte Schulen mit einer umfangreichen IT-Ausstattung, die noch keine Lösung für ihre Softwareverteilung haben und den Schul-Support-Service nicht nutzen.

Für andere Schulen wird Ghost aufgrund der Komplexität des Programms und der damit verbundenen Einarbeitung nicht empfohlen.

Das Produkt ermöglicht eine automatisierte Übersicht über die IT-Landschaft der Schule, das Erstellen und Verteilen von Rechnerimages über Netzwerk, das Erstellen von Ghost-Bootmedien, das Verteilen von Software auf Rechnern gleichen Typs, die Verteilung von Dateien über Netzwerk, ein zentralisiertes Ausführen von Befehlen und Scripts über Netzwerk so wie die Migration von lokalen Benutzern von einen Rechner auf einen anderen.

Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.symantec.com/de/de/business/ghost-solution-suite

Der Einsatz der Ghost Solution Suite erfordert gründliche Kenntnisse des Produktes. Die Lizenzen können daher nur mit einer vorherigen Einführung durch den Schul-Support-Service (3S) in Anspruch genommen werden.

Die erste Einführung besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Terminen und findet statt am
21.9.2010 von 17:00 bis 20 Uhr und am
28.9.2010 von 17:00 bis 20 Uhr. 
Der Ort wird noch bekannt gegeben.

Anschließend gibt es die Möglichkeit, am 5.10.2010 um 10:00 Uhr Fragen mit dem Schul-Support-Service zu besprechen.

Bis Ende November leistet 3S einmal wöchentlich telefonische Unterstützung, sollte es Fehler oder Probleme mit Ghost geben. Darüber hinaus steht kein Support seitens 3S zur Verfügung. Die Software wird in Eigenverantwortung der Schule genutzt. Ein Supportvertrag mit der Herstellerfirma wurde nicht abgeschlossen. 

Die Lizenzen werden im Rahmen der Einführung ausgehändigt und sind für die Schulen kostenfrei. 

Bitte wenden Sie sich an Frau Traub im LI - Referat Medienpädagogik LIF15 -, wenn Sie Lizenzen in Anspruch nehmen wollen. Bitte nennen Sie dabei die Anzahl der benötigten Lizenzen und den Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin für die Einführung.

Für die Teilnahme an der ersten Einführung Ende September benötigen wir eine verbindliche Anmeldung per E-Mail bis zum 10. September.

Ansprechpartnerin  Ingeborg Traub
428 84-25 95
Ingeborg.Traub@li-hamburg.de